Donnerstag, März 5

OUTFIT: VOLCOM BOHO BLUSE


 cardigan Gina Tricot* // blouse volcom*  // necklace Forever21 // skirt Bershka // bag Görtz17 // boots Buffalo*

Das mit den Outfits und dem Wetter ist zurzeit das reinste Katz- und Maus-Spiel. Während am einen Tag frühlingshafte Sonnenstrahlen den Himmel erhellen, verhängen dicke graue Wolken und Hagelschauer den Himmel am nächsten Tag. Mit frischen Tulpen und neuen sommerlichen Turnschuhen hole ich mir den Frühling zumindest schon mal in die Wohnung. Wie lange es dauert, bis ich diese außerhalb der Wohnung spazierbetragen kann bleibt leider ungewiss. Ich hoffe aber natürlich auf baldiges Frühlingserwachen, da ich schon nächste Woche meinen 25. Geburtstag feiern darf...muss... ;) Ihr wisst schon mit 25 geht's bergab oder wie war das? Na hoffentlich nicht mit dem Wetter! 

Dienstag, März 3

LUSH: OSTER SORTIMENT 2015


Die letzten Überbleibsel der Weihnachtszeit sind aufgegessen, weggebadet und zurück in den Keller geräumt, da gibt es schon wieder einen neuen Grund zur Feierlichkeit: Ostern steht vor der Tür! Da hat LUSH sich mal wieder nicht lumpen lassen und ein breites Sortiment an farbenfrohen und wohlriechenden Badeprodukten entwickelt. Unter anderem dabei die Hoppity Poppity Badebombe (3. Bild von unten) mit Veilchen, Lavendel, Limettenöl und Knisterperlen. Das Golden Egg (5. Bild), dass uns mit Honig-Karamelduft und Kakaobutter glatt an ein echtes Schokoei denken lässt und im Badewasser zu flüssigem Gold wird. Und die größte Überraschung: die Immaculate Eggception Badebombe in Gelb oder Pink (6. Bild). Das Teil ist nicht nur riesengroß und hübsch verziert, sondern wird vor dem Baden wie ein Überraschungsei aufgeknackt und enthält ein süße kleine Überraschung. Das kleine große Wunder reicht zudem für 3 Anwendungen! Zudem gibt es ein zuckersüßes goldglänzendes Duschjelly, zwei Seifen, tolle Geschenksets, und und und! Einen Überblick auf das gesamte Oster-Sortiment könnt ihr hier bekommen.

Meine Favoriten waren das goldene Duschjelly Pot O' Gold, das Immaculate Eggseption Ei und die Carrot Seife. Ebenfalls sehr cool der kleine Bund Möhren, der einfach unter den Wasserhahn gehalten 3-5 Schaumbäder ergibt und auf den Namen Bunch of Carrots getauft wurde.

Welches ist euer liebstes Oster-Produkt von LUSH, habt ihr vielleicht noch Favoriten aus dem letzten Jahr? 

Sonntag, März 1

REVIEW: KIKO SKIN TRAINER CC BLUR CORRECTOR


FACE
Kiko skintrainer CC blur corrector primer
Bourjois Healthy Mix Serum "Vanille"
Manhattan Wake up Concealer "001 Naturelle"
Manhattan Soft Compact Powder "3 Beige"

BROWS
Essence Eyebrow Designer "04 Blonde"
Anastasia Beverly Hills Dipbrow Pomade "Auburn"

EYES
Urban Decay Primer Potion
NYX Jumbo Eye Pencil "milk"
MAC Eyeshadow "Lucky Green"
MAC Eyeshadow "Goldmine"
MAC Eyeshadow "Expensive Pink"
Inglot AMC 74
Essence Liquid Ink eyeliner waterproof
Maybelline LASH sensational Mascara

LIPS
Catrice Beautifying lip smoother "020 apricot cream"Catrice  Beautifying lip smoother "020 apricot cream"

Bei diesem frühlingshaften Look habe ich erst mals den neuen "CC Blur Optischen Corrector" aus der Skin Trainer Reihe von Kiko ausprobiert. Ich habe die Nuance "Fair to Medium" zum Testen bekommen. Muss aber sagen, dass es keinerlei Farbabgabe oder Deckkraft gibt. Aufgetragen habe ich den Primer nach der Tagespflege auf dem gesamten Gesicht, was sich beim Schminken als Nachteil erwiesen hat und ich nicht empfehlen würde. Die Haut fühlt sich mit dem Primer wunderbar seidig und glatt an (Silikonbombe!). Auch die Foundation sieht gerade an unebeneren Steller besser aus. Was zunächst als Vorteil auffällt, entpuppt sich jedoch als Schwierigkeit an einigen Stellen. Durch die seidige Oberfläche halten die Schmink-Produkte nicht mehr auf der Haut. sondern liegen oben auf. Gerade im Bereich der Augenbrauen hatte ich größte Schwierigkeiten meine gewohnten Produkte (Augenbrauernstift und Dipbrow Pomade) präzise und gleichmäßig an Ort und Stelle zu bringen. Auch der Concealer mochte nicht an Ort und Stelle bleiben. Der Lidschatten hat sich ungewohnt leicht verblenden lassen, aber eine etwas geringere Deckkraft als sonst. Daher empfehle ich den Auftrag des Primers nur punktuell, z.B. auf der Stirn, rund um die Nasenpartie, auf den Wangen und am Kinn. Überall dort, wo die Haut etwas trockener, schuppiger oder schwieriger ist. Rund um die Augen- und Augenbrauenpartie würde ich Abstand lassen! An den Wangen könnte man sich die seidige Oberfläche sogar zu Nutze machen um Rouge und Bronzer leichter verteilen zu können.

Wenn man diese Hinweise beachtet kann man mit dem Produkt gut arbeiten und bekommt ein schönes, ebenmäßiges Finish. Für die hautverbessernde Wirkung vefügt die Creme über  Hyaloronsäure, Vitamin E und Traubenextrakt. Damit sich diese Wirkstoffe tatsächlich voll entfalten, müsste man die Creme meiner Meinung nach aber auf regelmäßiger Basis verwenden, was auf Dauer sicher kein Spaß für die Poren ist. Daher halte ich diese Effekte eher für nebensächlich. Die 30ml Tube kostet 16,90 Euro und ist meiner Einschätzung nach recht ergiebig.

Mehr Infos zum Produkt findet ihr hier.

Donnerstag, Februar 26

OUTFIT: ADIDAS NEO SELENA GOMEZ COLLECTION

coat Oasap* // beanie COS // pullover Superdry // skirt Adidas Neo* // sneaker Graceland

Kennt ihr diese Tage, an denen man alles sein möchte, bloß nicht man selbst? An denen man sich selbst mit neidischen Gedanken erwischt und einfach mit nichts zufrieden sein kann?  Als schiene die Sonne an diesen Tagen über anderen Menschen heller, als über einen selbst. Und was tun wir dagegen? Möglichkeit a. Verkriechen, ganz tief unter der Decke. b. Schlechte Stimmung gegen Dinge oder sogar andere Menschen verbreiten c. Konsum frönen und Frustkäufe tätigen. Alles ziemlich unsympathisch und auf Dauer mehr schädigend als hilfreich.

Was wir tun sollten ist zu lernen uns selbst zu lieben. Zu akzeptieren wer wir sind. Unsere Stärken kennen zu lernen und unsere Schwächen weit wegzuschieben (gedanklich). No need to be perfect! Jeder hat seinen eigenen Charakter und seine eigenen "imperfections", eben diese sind es doch gerade die uns ausmachen und als Person interessant. Bedauere nicht was du nicht bist, sondern bewundere was du bist! habt eine gute Restwoche, ihr Lieben und geht erhobenen Hauptes durch die Straßen! 

Dienstag, Februar 24

FIT DURCH 2015: MEINE FITNESS ROUTINE & TIPPS PART I


Für dieses Jahr habe ich einenVorsatz gefasst, der die letzten Jahre eher nicht auf meiner Liste stand. Ich habe keine Gewichts- oder speziellen Figurprobleme, lebe ohnehin schon recht gesund und fühle mich auch ganz wohl in meiner Haut. Was mich in den letzten Jahren etwas gequält hat sind Rücken- und insbesondere Nackenschmerzen. Seit einem drei viertel Jahr mache ich dagegen regelmäßig Pilates, was mir wieder mehr Spaß an Sport gemacht hat. Wir werden alle nicht jünger, deshalb habe ich für dieses Jahr beschlossen meine Fitness auf Trab zu bringen, meinen Körper zu straffen, ein paar Muskeln aufzubauen und mich rundum wohl zu fühlen. Welche Punkte ich dabei beachte, welche Arten von Sport ich mache und worauf ich in Sachen Ernährung achte, zähle ich euch im Folgenden auf.


Schon in der Vergangenheit (also bevor ich mir ernsthaft Gedanken darüber gemacht habe) gingen Mails ein mit der Frage, was ich für meine Figur tue, auf welche Sportarten ich setze, wie ich mich ernähre und ob ich von Natur aus so schlank sei.
Ja, die Gene lassen bei mir den einen oder anderen Cheeseburger mit extra Bacon zu und ich bleibe schlank ohne mich darum zu kümmern. In Sachen Ausdauer und auch Körpergefühl besteht allerdings definitiv  Handlungsbedarf. Meine Ernährung habe ich im letzten Jahr Stück für Stück schon umgestellt und mit Pilates meinen Rücken gestärkt.  Seit diesem Jahr steht zusätzlich ein regelmäßiges Heim Workout für Bauch, Beine, Po und Rücken auf dem Plan. Dafür braucht man nicht viel und man kann ganz flexibel wann immer man eine Stunde Zeit hat etwas an sich arbeiten.


Mein Equipment besteht aus der obligatorischen Yogamatte, einer strukturierten Schaumstoffrolle und Therabändern in verschiedenen Stärken. Der Foam Roller eignet sich zum einen um die Muskeln nach dem Sport zu massieren und um verschiedene Übungen mit erhöhter Intensität auszuführen. (Wer sich dafür interessiert, einfach mal "Foam Roller" bei Youtube eingeben). Therabänder kennt man denke ich, falls nicht gilt hier das gleiche, Youtube hilft!

Zusätzlich zum Workout zu Hause besuche ich einen Body Shape Kurs, der Kraft- und Ausdauertraining im Wechsel kombiniert und damit echt auspowert und einen Zumba Kurs, der allerdings nicht so mein Ding ist und zum nächsten Semester nicht wieder angemeldet wird. Ausdauer-Training steht bei mir während der Winterzeit etwas hinten an, das wird, wenn es wieder wärmer ist mit Joggen erfüllt.

Jetzt meine Tipps in Sachen Fitness und Durchhaltevermögen:

1. Besorg dir angemessene Sportkleidung, die du gerne anziehst. Das gibt Motivation und steigert die Bereitschaft zum regelmäßigen Sport. Zudem stärkt es dein Selbstwertgefühl während des Trainings!

2. Fang klein an und verschwende dein Geld nicht an teure Sportgeräte oder Fitnessstudios, die du ohnehin nicht nutzt! Mit einer Sportmatte und eventuell ein paar Gewichten hast du alles was du für den Start an Equipment benötigst.

3. Youtube ist dein Freund! Hier findest du nicht nur wunderbare Fitness-Channels mit unzähligen Workouts zum Mitmachen, sondern auch Tipps & Tricks rund um das Thema Fitness, Ernährung und Motivation. Und die erhält die Möglichkeit kostenlos verschiedene Workouts kennen zu lernen.

4. Gib der Sache Zeit! Vergiss alle Erwartung, nach denen dein Körper 4 Wochen später ganz anders aussieht und du ein neuer Mensch bist. Das wird nicht passieren. ;) Leg noch 1-2 Monate drauf und bleib am Ball, dann wirst du die Ergebnisse sehen.

5. Quäl dich nicht mit Sportarten und Übungen, die du hasst! Es gibt für jeden das passende Training, probier ruhig verschiedene Sachen aus, bis du etwas gefunden hast, dass dir Spaß macht. Dann fällt es dir auch leichter dabei zu bleiben.

6. Such dir einen Trainingspartner! Egal ob du zusammen mit jemandem Sport machst oder jeder für sich. Der Austausch und die gemeinsamen Ziele spornen dich an und geben dir Kraft weiterzumachen.

7. Erstelle dir Listen mit deinen Lieblingsübungen, deinen Zielen und Trainingseinheiten pro Woche/Monat. Wir alle wissen ja wie viel Freude es macht Punkte auf To-Do-Listen abzuhaken, nicht wahr? Zusätzlich hast du so immer vor Augen was zu tun ist!


Im nächsten Teil dieser kleinen Serie möchte ich euch meine Tipps in Sachen Ernährung mit auf den Weg geben, also bleibt dran und erzählt mir von euren Tipps in Sachen Fitness! Was für Sport macht ihr? Habt ihr Youtube-Empfehlungen?

Sonntag, Februar 22

MAKE-UP: 50 SHADES OF GREY LOOK


50 Shades of Grey, diese Worte sind derzeit in aller Munde und in allen Medien der Dauerbrenner. Ich gebe es direkt zu, das Buch habe ich nicht gelesen und das Geld für Kinokarten werde ich mir zu 99% Wahrscheinlichkeit auch sparen. Dem Hype lässt sich dennoch kaum entgehen, also habe ich mich kurzer Hand daran gemacht einen Make-up Look zum mysteriösen und provokanten Titel zu schminken.


FACE
Bourjois Healthy Mix Serum "Vanille"
Manhattan Wake up Concealer "001 Naturelle"
Manhattan Soft Compact Powder "3 Beige"
P2 seaside bay body bronzer (LE)

BROWS
Essence Eyebrow Designer "04 Blonde"
Anastasia Beverly Hills Dipbrow Pomade "Auburn"

EYES
Urban Decay Primer Potion
NYX Jumbo Eye Pencil "milk"
NYX Jumbo Eye Pencil "black bean"
NYX matte smokey look palette "One night in morocco"
LR Deluxe Artistic Quattro Eyeshadow palette "01"
Manhattan Eyemazing Effect eyeshadow Quattro "109A"
Essence Liquid Ink eyeliner waterproof
Maybelline LASH sensational Mascara

LIPS
Catrice precision lipliner "060 very berry"
YSL Rouge Pur Couture Glossy Stain "11 Rouge Gouache"
Mac Lipstik "Rebel"

50 wäre ein bisschen übertrieben, aber wie ihr seht sind so einige Grautöne an den Augen zum Einsatz gekommen. Auch bei den Lippen habe ich ein bisschen tiefer in die Trickkiste gegriffen als gewöhnlich und einen dezenten Gradient-Look erzeugt. Dafür habe ich zunächst die Lippen mit dem matten Lipliner umrandet und anschließend mit dem Glossy Stain von Yves Saint Laurent ausgemalt. An den Rändern und äußeren Lippenwinkeln habe ich zusätzlich den dunkleren Lippenstift "Rebel" von MAC aufgetupft. Fertig ist der verführerisch-dramatische Look zum Film! 

Donnerstag, Februar 19

REVIEW: LOGONA NATURKOSMETIK NAGELLACK


Tadda! Heute stelle ich euch eine Weltneuheit vor! Okay gut, das hört sich jetzt etwas spektakulärer an, als es ist. Worum es geht ist der erste Naturkosmetik zertifizierte (NaTrue und BDIH) Nagellack inklusive Überlack und Entferner, den Logona im letzten Jahr herausgebracht hat. Was ich an aller erster Stelle anmerken möchte, dass sowohl die Lacke, als auch der Entferner NICHT unangenehm riechen, GAR nicht. Wenn man sich die Inhaltsstoffe anschaut verwundert das nicht, Formaldehyd ist beispielsweise nicht an Bord. Mehr dazu aber gleich.


Logona Natural Nail Polish 15€ für 4ml (erhältlich in 5 Nuancen)
Das Finish ist seidig-matt, was sehr elegant und gepflegt aussieht und mir gut gefällt. Durch einen glänzenden Tipcoat wird der Effekt allerdings wieder rückgängig gemacht. Hier bin ich etwas zwiegespalten, da ich meinen Nagellack nie ohne Überlack trage und in diesem Fall nicht viel vom matten Effekt hätte. Auf der anderen Seite hat man ohne speziellen Überlack einen Effekt, den andere Nagellacke so nicht aufweisen. Der Pinsel ist recht kurz und abgerundet, dafür aber dicht gebunden, was ich angenehm finde. Die Trockenzeit ist allerdings etwas länger als bei den meisten gewöhnlichen Nagellacken.

Logona Natural Nail Top Coat 9€ für 4ml
Der Top Coat hat ein glänzendes Finish und eine sehr leichte, dünnflüssige Textur, was den Auftrag erleichtert. Der Pinsel hat die gleiche Form wie beim Farblack und ermöglicht ein zügiges Auftragen. Der Top Coat versiegelt den Lack sehr gut und verlängert die Haltbarkeit stark, allerdings braucht auch hier die Trockenzeit länger als bei den üblichen Überlacken, sodass man wirklich aufpassen muss keine Macken  oder Abdrücke in den Lack zu bekommen.




Logona Natural Nails Handpflege Konzentrat mit Mandelöl 8€ für 40ml
Die Handcreme ist jetzt eher keine Weltneuheit, dafür bin ich nicht weniger begeistert! Ich kann es nicht anders ausdrücken, die Creme ist ein Goldstück! Der feine und frische Mandelduft ist eine Wonne. Die Textur ist leicht aber reichhaltig und angenehm. Für mich stimmt an diesem Produkt einfach alles und ich werde es definitiv nachkaufen!

Logona Natural Nail Polish Remover 8€ für 100ml
Der Nagellackentferner trumpft vor allem mit seiner super kurze Inhaltsstoff-Liste, die lediglich Alkohol und Rizinusöl aufweist. Wenn das mal nicht erstaunlich ist! Das erklärt natürlich auch den nicht vorhandenen fiesen Geruch. Tatsächlich ist der Entferner nicht nur ein nützliches, sondern auch notwendiges Tool, da sich der Farblack nicht mit konventionellen Produkten entfernen lässt! Umgekerht lässt sich dafür konventioneller Nagellack mit dem Naturkosmetik Produkt entfernen, was die Sache wieder interessanter macht!

Die Nagelprodukte haben offensichtlich Vor- und Nachteile, die jeder persönlich abwägen muss. Die Farblacke wäre mir vermutlich keine 15€ wert, dennoch freue ich mich einen in meiner Sammlung zu haben und freue mich, dass dieser Schritt in der Naturkosmetik geschafft wurde. Die Produkte sind zusätzlich (abgesehen vom Lack) vegan und enthalten nicht die ganzen fiesen Weichmacher und krebserregenden Chemiekeulen. Lüften nach der Nagelpflege ist hier also nicht mehr nötig.

Erhältlich sind die Produkte wie immer in Bioläden und Online, zum Beispiel im Shop "Logona and friends", aber auch bei Amazon und Co.

Weitere hilfreiche Berichte findet ihr bei beautyjagd, Chamy, und Make-up Love.

Blog-Finden.de