Dienstag, März 31

AMU: GRADIENT GREEN SMOKEY EYES


FACE
Bourjois Healthy Mix Serum "Vanille"
KIKO Full Coverage Concealer "02"
Manhattan Soft Compact Powder "3 Beige"

BROWS
Essence Eyebrow Designer "04 Blonde"
Anastasia Beverly Hills Dipbrow Pomade "Auburn"

EYES
Limecrime Eyeshadow Helper
NYX Jumbo Eye Pencil "milk"
Sleek eyeshadwo palette "Garden of Eden"
MAC Eyekhol "Teddy"
Maybelline LASH sensational Mascara

LIPS
Burt's Bees Lipbalm "Mango Butter"

Zurzeit geht's hier mächtig bunt zur Sache, neulich Orange, heute Grün. Man könnte meinen ich sei im Osterfieber... ist gar nicht so. Genau genommen kommt Ostern für mich dieses Jahr sogar ein bisschen plötzlich. Die Prüfungsphase hat dieses Semester jegliche Energie und Aufmerksamkeit in Anspruch genommen, sodass ich mich jetzt unheimlich auf ein paar entspannte Tage freue. Ich fahre wieder in jedem Jahr zu meiner Verwandtschaft im Raum Stuttgart. Wie verbringt ihr die Ostertage?

Sonntag, März 29

OUTFIT: CROPPED & CORAL PULLOVER

cropped pullover 24colours //necklace ZARA // jeans shirt & leggings H&M // shoes Nike roshe run

Den Pullover in Koralle habt ihr schon in meinem Amsterdambericht gesehen, ich habe ihn dort in einer sehr hübsch kleinen Boutique mit dem Namen "Muze the store" gekauft. Von solch kurz geschnittenen Pullovern habe ich mich in der Vergangenheit eher nicht angesprochen gefühlt, das kam mir irgendwie nicht altersgemäß vor und überhaupt, bauchfrei wenn bei Pulloverwetter?! So kann man sich täuschen, mit einer high-waisted Jeans oder wie heute mit Jeanshemd drunter finde ich den Look perfekt. Statementkette drauf-läuft! Solche unkomplizierten Look schätze ich jetzt im Frühjahr sehr, weil sie sich gut den Temperaturen anpassen lassen und bequem sind. 

Dienstag, März 24

MEIN GEBURTSTAGSWOCHENENDE IN AMSTERDAM


Heute möchte ich euch ein paar Einblicke aus meinem kleinen Amsterdam-Trip zeigen, den ich zum Geburtstag bekommen habe. Auf dem Plan standen neben Shoppen in den "9 Straatjes" eine Grachtenfahrt, ein Vormittag im Reichsmuseum, eine Installation des amerikanischen Video-Künstlers Bill Viola und natürlich ein ausgiebiges Essen beim Asiaten. Ursprünglich war auch ein Besuch im Anne Frank Haus geplant, das hat aufgrund der Zeit leider nicht mehr geklappt. Drei Tage sind für eine Stadt wie Amsterdam viel zu wenig um alles zu erkunden, was sich lohnen würde. Aber so gibt es immerhin einen Grund schon bald wieder dorthin zu fahren! 


Die 9 Straatjes sind zum Bummeln, Frühstücken und Mittagessen wirklich toll! Wir hätten dort am liebsten den ganzen Tag verbracht und haben uns in so manches hübsches Lädchen, in so manches hübsches Teilchen verliebt. Besonders das Vintage- und Interior-Herz schlägt hier höher. Zudem gibt es hier den stylishen Biosupermarkt "marqt" mit unheimlich hübschen und süßen Verpackungsdesigns zu entdecken. Reingehen lohnt sich selbst wenn man nichts kaufen möchte. Die Adresse lautet Wolvenstraat 32, geöffnet hat der Laden jeden Tag von 9:00-21:00 Uhr (auch an Sonntagen!).



Das beste Frühstück  (nicht zuletzt auch durch die tolle Atmosphäre und Architektur) gab es im Café American (Adresse: Leidsekade 97), das fußläufig zu unserem Hotel lag und damit zu jeder Tageszeit unsere erste Anlaufstelle, was gutes Essen anging, war. Einen Besuch empfehle ich jedem, der bereit ist ein paar Euro mehr für ein nettes Essen auszugeben oder nur einen Kaffee trinken möchte.
Ein tolles Abendessen hatten wir außerdem im Thai-Restaurant White Elephant (siehe Bild), das vietnamesische Essen war überraschend gut und der Pinot Gris aus dem Elsass wurde direkt für zu hause notiert! Zu Guter letzt zeige ich euch noch meine kleine, aber feine Shopping-Ausbeute:



Was Kleidung anging bin ich bei All Saints, Costes, Muse the store, Object und Forever21 fündig geworden. Im marqt und bei Albert Heijn gab es ein paar Food-Mitbringsel und bei De Weldaad gab es drei Keramikschälchen, einen Keramik-Kaktus und Seifen. Ebenfalls ein unheimlich toller Laden! 

Montag, März 23

YVES ROCHER OSTER-RÄTSEL GEWINNSPIEL


Ostereiersammeln im Garten ist was für Kinder, wir Frauen sammeln lieber Beautykram, nicht wahr? So oder so ähnlich hat sich das auch Yves Rocher gedacht und eine Oster-Rätselaktion gestartet. Die Sache ist ganz einfach: Seit dem 11.03 findet ihr jede Woche ein Rätsel bei zwei Bloggerinnen, deren Lösung ihr auf der Aktionsseite bei Yves Rocher (siehe unten) eingebt und an einem ziemlichen netten Gewinnspiel teilnehmen könnt. Das sechste und damit letzte Rätsel findet ihr heute bei mir. Aber keine Sorge ihr habt noch bis zum 31.03 Zeit auch alle anderen gesuchten Worte zu finden.



Gesucht wird der Name einer Frucht, deren Anbau auch in Deutschland von großer Bedeutung ist. Es gibt sie in zahlreichen Sorten, sie wächst an Bäumen und wird zumeist im Spätsommer geerntet. Vorher zieren weiße Blüten die bis zu zwanzig Meter hohen Bäume, wobei die Blütezeit in etwa von April bis Juni andauert. In Japan wird eben diese Blütezeit sogar volksfestähnlich begangen. Auch Vögel finden vornehmlich Gefallen an dem süßen Fruchtfleisch, was so manchem Gärtner wohl missfallen mag. Achtung: Nicht alle Sorten dieser Frucht sind essbar und von süßem Geschmack! Wie ist die allgemeingültige Bezeichnung der Frucht?

Tipp von Yves Rocher: Das aus der gesuchten Frucht gewonnene Öl zaubert den brillanten Glanz auf die Lippen der Frauen, die einen ganz bestimmten Lippenstift von Yves Rocher tragen. Er ist in zwölf verschiedenen Nuancen erhältlich und umhüllt die Lippen in transparent glossy Farben.

Wenn Ihr die Antwort wisst, tragt Euch direkt auf der Aktionsseite bei Yves Rocher ein und mit ein wenig Glück gewinnt Ihr einen Gutschein für den Yves Rocher Online-Shop im Wert von 100 €. Wenn Ihr alle sechs Rätsel richtig löst, habt Ihr die Chance auf den Hauptgewinn „Beauty-Sommer mit Yves Rocher“ im Wert von 600 €: von Mai bis Oktober erhält der Gewinner jeden Monat ein Päckchen mit tollen Beauty-Überraschungen nach Hause geliefert.

Viel Spaß beim Rätseln und viel Glück für's Gewinnspiel!

Donnerstag, März 19

OUTFIT: BOHO LOVE SWEET LOVE


cardigan Topshop (old) // shirt Review // necklace gift // hat & belt H&M (old) // boots DIY 

Wenn ich mir selbst ein Signature-Piece zuordnen müsste wären es ganz klar meine selbst gebastelten Boho-Boots! Die kommen nicht nur auf diesem Blog immer wieder zur Geltung, sondern sind auch die perfekten Alltags-Schuhe, da sie praktisch zu allem passen und unheimlich bequem sind. Zum Boho-Look darf natürlich auch der obligatorische Hut nicht fehlen. Fesseljacke drüber und auf geht's! Die aktuellen Temperaturen laden ja immer häufiger zu kleinen Spaziergängen und Ausflügen ein. Letztes Wochenende in Amsterdam war davon leider nicht viel zu spüren. Immerhin sind wir von Regen verschont geblieben und konnten uns so neben Ausstellungen und Museen auch ein bisschen die Gegen rund um die "9 straatjes" angucken. Dazu aber bald mehr und vor allem auch mit Bildern! 

Dienstag, März 17

MAKE-UP: BOLD LIPS- NO MASCARA LOOK


Während ihr ganz entspannt diesen Blogpost lest, komme ich gerade aus Amsterdam wieder, wo ich ein Wochenende verbracht und meinen Geburtstag nachgefeiert habe. Passend zur stylischen Metropole zeige ich euch heute einen modernen, fast schon futuristischen Look, den "no-mascara-look". Sieht man auf den Laufstegen und in den Magazinen schon über all, im Alltag und auf Parties eher weniger. Warum? Ganz klar, wir Frauen lieben unsere Wimperntusche und die Männer unseren Augenaufschlag damit. Gerade von mir kennt ihr eher dramatische Augen und dezente Lippen. Die Wimpern einfach ganz natürlich zu belassen fühlt sich daher erst mal ungewohnt an und sieht gewiss auch so aus. Aber warum eigentlich nicht? Schließlich hat es auch etwas Frisches und Edles. Ein Muss für diesen Look ist allerdings ein ebenmäßiger Teint und ordentliche Augenbrauen als Gegenpol zur kräftigen Lippe. Ich habe hierfür auf das CC Cream Cushion von Kiko (Review hier) und den Löscher Concealer von Maybelline gesetzt. Auf den Lippen trage ich den Grand Rouge Lippenstift in der Nuance "32 Rouge Rayonnant" von Yves Rocher. Die Schattierung habe ich mit "Darkside" von MAC gesetzt. 

Donnerstag, März 12

OUTFIT: NIKE ROSHE RUN SPORT CHIC


Sweatshirt American Apparel // shirt Oasap*// pants Cheap Monday // bagpack DEENA & OZZY (UO)
 // sneaker Nike Roshe Run

Ihr habt es schon mitbekommen für mich steht das Jahr 2015 ganz im Zeichen der Fitness und des "sich-im-eigenen-Körper-Wohlfühlens". Deshalb bekommt ihr heute mal einen etwas sportlichen, lockeren Look von mir zu sehen. Das Sweatshirt ist für mich eher ein zu-hause-Kleidungsstück, aber die Farbe so schön und vor allem harmonisch zu meinen neuen Sneakern. Von Kopf bis Fuß gemütlich, das darf doch auch mal sein, oder? Nachdem letztes Wochenende mit 17°C spontan der Frühling ausgebrochen ist brauchte es dazu nicht mal eine zweite Jacke. Ganz ehrlich, gibt es einen schöneren Tag im Jahr als der, an dem man das erste Mal ohne Jacke das Haus verlässt? Ich glaube nicht! 

Blog-Finden.de